Was ist ,,Jugger" ?


Jugger ist ein spannender, actiongeladener Mannschaftsport, der weltweit immer mehr begeisterte Anhänger findet und bei dem es darum geht, den Spielball zu erobern und die gegnerische Mannschaft vom Ballträger fernzuhalten.

 

Dazu finden mit Schaumstoff gepolsterte Sportgeräte, so genannte Pompfen, ihre Anwendung. Beim Jugger versuchen zwei Mannschaften aus jeweils fünf Spielern den Jugg, so wird der Spielball im Jugger bezeichnet, in der Mitte des Spielfeldes zu erobern und im Mal der gegnerischen Mannschaft zu platzieren. Vier der fünf Spieler sind mit Pompfen ausgestattet und halten damit die gegnerische Mannschaft auf Distanz. Der fünfte Spieler, der so genannte Läufer, ist die einzige Person in der eigenen Mannschaft, die den Spielball direkt aufnehmen und somit Punkte erzielen kann. Wird ein Spieler von einer Pompfe getroffen, muss er für einen bestimmten Zeitraum aussetzen und darf in der Zeit nicht in das Spielgeschehen eingreifen.

 

Hier jagen also zwei Teams einem künstlichen Hundeschädel nach und beharken sich dabei mit Schaumstoff-Waffen wie dem fürchterlichen Morgenstern oder den Lang- bzw. Kurzpompfen. Was martialisch aussieht, hilft auf geregelte Weise Aggression abzubauen und macht jede Menge Spaß.

 

Die Mannschaft, die nach Ablauf der vollen Spielzeit die meisten Punkte erzielen konnte, gewinnt das Spiel. Entgegen seinem doch recht ungewöhnlichen Aussehen ist Jugger kein wildes Prügeln und schon gar nicht militaristisch. Vielmehr erfordert es Teamgeist, Kreativität und Fairplay. Jugger besitzt darüber hinaus das Potential, ansonsten weniger sportbegeisterte Jugendliche für einen kreativen und ungewöhnlichen Sport zu gewinnen. Teamsport wirkt gewaltpräventiv und fördert die sozialen Kompetenzen der Spieler. Hier müssen sie bestimmte Aufgaben innerhalb der Mannschaft übernehmen und lernen Verantwortung für andere zu tragen. Rollenspiel- und Strategieelemente machen Mannschaftssport speziell für Jugendliche noch spannender. Deshalb findet das Juggern immer mehr Fans, auch in der Lahntalschule